20
Jan
2006

Kein Doktortitel mehr für Haider?

Die Österreichische Hochschülerschaft fordert, dass dem Kärntner Landeshauptmann Jörg Haider wegen seines Vorgehens in der Ortstafel-Frage der Doktortitel aberkannt wird.
Als Jurist solle er Recht und Gerechtigkeit leben.
„Dieses Verhalten gegenüber einem Höchstgericht ist eines Juristen nicht würdig“, hieß es in einer Aussendung am Donnerstag.
Als promovierter Jurist habe Haider gelobt, Recht und Gerechtigkeit zu leben.
„Zumindest die Rechtswissenschaft soll in diesem Konflikt das Gesicht bewahren, wenn es schon nicht der Rechtsstaat tut.“ -hieß es.

Die Aberkennung des Doktortitels hat Haider längst verdient, schon wegen seiner menschenverachtenden Aussagen.
Ob so was ist tatsächlich umsetzbar wäre, bin ich skeptisch.

Außerdem was würde es ändern? Gar nichts.
Es geht nicht darum welchen Titeln er innehat, sondern welcher Macht.
Und Macht hat er immer noch wenigstens in Kärnten.

Trackback URL:
http://eclipse.twoday.net/stories/1442541/modTrackback

dnepr - 21. Jan, 14:29

die aberkennung der doktorwürden,

weil man ihm politisch nicht bei kommen kann . also bei aller liebe das ist mir unverständlich und bestimmt der falsche weg. der doktortitel ist etwas was er sich erarbeitet hat. solange er nicht als rechtsanwalt tätig ist und in dieser funktion gegen prinzipien dieses berufstandes verstößt sehe ich da keinen handlungsbedarf.(und selbst wenn, wäre so ein vorgehen sehr fragwürdig)

eclipse - 21. Jan, 18:05

@dnepr

doktortitel hin oder her es gibt wieder wirbel, diesmal um gusenbauer’s attacke auf haider:
„der haider läuft nur noch frei herum, weil wir in österreich die offene psychiatrie haben“.
diese attacke von spö-chef gusenbauer gegen den kärntner landeschef (zitiert von der „tiroler tageszeitung“ ) hat heftige reaktionen ausgelöst.
die aussage fiel laut zeitung bei einer podiumsdiskussion in reutte.

die regierungsparteien sind naturgemäß empört:
für justizministerIn gastinger ist es eine „inakzeptable“ aussage, die nicht ohne konsequenzen bleiben dürfe.
övp-generalsekretär lopatka meint, gusenbauer habe „einen neuen tiefstand an niveaulosigkeit „ erreicht.

ich frage mich,was sind schon da paar rufe nach dem aberkennung des doktortitels gegen solche äußerungen? ;-)

8.Mai
Andersrum
Autumn
Bildung
Blogs und Blogger
Boulevard-Presse
Comeback
Dies und Das
Diskriminierung
EU
Feiertage
Frau Mann
G8
Gesellschaft
Gesundheit
Job
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren