15
Mrz
2005

Fast-Food Generation

Der ungestillte Hunger

hunger

Nach Liebe?
Geborgenheit?
Aufmerksamkeit?
Anerkennung?
Erfolg?
Nach was eigendlich?

Trackback URL:
http://eclipse.twoday.net/stories/572201/modTrackback

frau_floh - 15. Mrz, 14:21

Ach wie süss :)

eclipse - 15. Mrz, 14:25

das ist "alles" was dir dazu einfällt?
ich wollte damit eigendlich nicht "das" zeigen..
(aber zugegeben,das kind ist ein wahrer hingucker)
frau_floh - 15. Mrz, 14:43

Naja, es sieht aus, als würde das Baby an einem Nippel saugen, nur dass die Brust mit Sesam überhäuft ist ...
Und saugende Babys sind IMMER süss ;)
eclipse - 15. Mrz, 14:48

saugende Babys,jaaa
das hier wirkt aber anders,ich sehe es(das baby) schon in 20 jahren vor mir...tja.
dori - 15. Mrz, 14:42

fast-food-generation

nettes wort. Trifft auch har genau zu, und wir sind selbst schuld daran.

Letztens bei Mäci hab ich ein Paar gesehen, so um die 30. Beide einigermassen beleibt, nett ausgedrückt. Und dabei hatten sie ein kleines Baby, vielleicht 1,5 Jahre, konnte noch nicht sprechen (also wirklich noch klein!) und was machten diese Eltern? Sie stopften es mit Chicken wings und Pommes voll und scherzten, wie lange es wohl aufbleiben würde, nachdem sie ihm das Cola fast schon intravenös gegeben haben... und da wundert sich noch einer?

Es haben sich einfach alle Werte geändert und die Zeiträume sehr verschoben... ein fortschritt in die falsche Richtung...

frau_floh - 15. Mrz, 14:45

Also das finde ich auch eine absolute Unverschämtheit.
1. glaube ich nicht, dass das Kind mit einem Sinn für gesunde Ernährung aufwächst und 2. sehe ich es in 10 Jahren schon vor mir: im Sportunterricht gehänselt und geht nicht mehr auf die Strasse weil es sich schämt Übergewicht zu haben.

Wie so viele andere Kinder heutzutage.
eclipse - 15. Mrz, 14:46

@dori

in alle Richtungen,nicht nur im Ernährung,im Erziehung auch...alles den Medien überlassen..
eclipse - 15. Mrz, 14:49

@frau_floh

und ausser essen und konsumieren hat auch nichts anderes gelernt.
nestor - 15. Mrz, 14:53

das ist ur-grauslich, das foto...
ein grund meinen einzigen mac-besuch pro monat (nach dem mir jedes mal übel wird) auf zwei- oder drei monatliches zu verschieben...

eclipse - 15. Mrz, 14:57

@nestor

ich weigere mich solche einrichtungen zu besuchen..das schon sehr lange.
frau weiss nicht so genau was in dem "zeug" steckt..
ausserdem unterstütze aus prinzip nicht einen monopol,dem gegenüber ich kritisch bin.
nestor - 15. Mrz, 15:03

@eclipse

naja, monopol ist es ja keines: es gibt ja auch 'burger-king' (ähnlich oder noch grauslicher).
was drin streckt, weiss ich auch nicht genau, glaube aber, dass die hier bei uns recht vorsichtig sind...
aber abgesehen davon:
hier und da (eben einmal im monat maximal) im rahmen von autofahrten (etwa als unlängst mit töchterchen ins outlet-center fuhr) kann ich plötzlich spürende hungergefühle nicht gänzlich untersdrücken und kaufe mir so einen mist...
eclipse - 15. Mrz, 15:05

@nestor

so..so!
da haben wir es! mit töchterchen!
nestor - 15. Mrz, 15:49

mmh, warum 'so so'?
wir hatten beide hunger...
und über mein geliebtes töchterchen schreibe ich oft...
was 'haben wir' ? *erstaunt*
eclipse - 15. Mrz, 15:53

@nestor

ich war erstaunt...oder auch nicht (mich wunderts heut zu tage nichts mehr..)das du deine töchterchen so erziehst..das sie womöglich später auch nicht verzichten wird auf fast food.
nestor - 15. Mrz, 15:57

also mit 21 ist sie schon der erziehung entwachsen, und zum zweiter schmeckt ihr der frass auch nicht besonders...
aber wenn es dich beruhigt, erzähle ich dir von ihrem gestrigen anruf, in dem sich begeistert für meinen salatigen tipp bedankt hat (chinakohl, paradeiser, schafkäse, knoblauch, zwiebel, ei mit viel olivenöl und grünen gewürzen). ist die eclipitische welt nun wieder in ordnung? *lach*
eclipse - 15. Mrz, 16:00

oh jaaa,bin begeistert!
operation erziehung gelungen!
aber warum nennst du sie immer noch "töchterchen" ?
nestor - 15. Mrz, 16:08

...weil ich sie sehr gerne habe,
und mir dies gefällt! ;))
eclipse - 15. Mrz, 16:09

und ihr? gefällts auch? das papi sie so nennt?
eclipse - 15. Mrz, 15:00

das foto finde ich an und für sich sehr sehr treffend für unsere gesellschaft.

nestor - 15. Mrz, 15:04

...da hast du (sehr) recht.
da ist mir der schnitzel-wirt doch lieber ;)
eclipse - 15. Mrz, 15:06

da muss ich auch leider passen.
keinen schnitzel,bitte...wenn schon dann einen truthahn.
nestor - 15. Mrz, 15:09

truthahn ist auch o.k.! kommst du heute?
eclipse - 15. Mrz, 15:12

wohin?
nestor - 15. Mrz, 15:15

zur lesung! ich glaube mich zu erinnern, du überlegtest das einst...
siehe link in meinem heutigen blog-eintrag.
eclipse - 15. Mrz, 15:18

shit!
total vergessen:(
nestor - 15. Mrz, 15:24

also ich bin da! komme mit einem freund, der wiederum der freund der autorin ist.
eclipse - 15. Mrz, 15:28

ich hab damals einen mail geschickt an "buch&wein" es kam bis jetzt kein antwort..so hab ich es nicht weiter notiert..und ich hätte für heute schon was vor..
ist ein antwort aus der schäffergasse nötig um hinzugehen?
eclipse - 15. Mrz, 15:29

andereseits der freund der autorin..das klingt sehr verlockend,da ich zugegeben etwas "snob" bin..;-)
nestor - 15. Mrz, 15:34

nein eclipse,

die senden keine antwort. so wie bei jeder "u.a.w.g.". da geht's doch nur darum, dass die veranstalter wissen, wieviele menschInnen kommen...
übrigens: halbglatzköpfig, ganz kurze haare, (licht-)blaues hemd (dunkelgrauer pulli nur wenn's ungeheizt ist *g*), ebensolche augen, schwarze hose; rote gouloises...
freue mich, wenn's dir ausgehen sollte ;))
eclipse - 15. Mrz, 15:37

versprechen kann ich es nicht..mal sehen ob es ausgeht,ich werde auch nicht alleine kommen.
(keine ahnung noch was ich anziehen werde..lach..)
lichtblaue augen...das kann frau nicht übersehen,die sollen richtig läuchten am abend!
eclipse - 15. Mrz, 15:38

übrigens: es ist ein keller-lokal,wird ziemlich frisch sein!
nestor - 15. Mrz, 15:59

@eclipse

na dann halt mit pulli... mal spüren ;)
wir gehen um 19:00 von der argentinierstrasse weg. keine ahnung, wo das lokal ist...
eclipse - 15. Mrz, 16:01

in der schäffergasse,nicht weit von naschmarkt.
eclipse - 15. Mrz, 16:02

was gibt es in der argentinierstrasse? (ausser das radio kulturhaus?)
nestor - 15. Mrz, 16:07

ist auch nicht en detail die argentinierstrasse. büroliches erzähle ich dir, schreibe ich aber nicht hier ;)
eclipse - 15. Mrz, 16:08

schon klar;-)
Zorra - 15. Mrz, 15:37

Von dem

Pappbrot kann man ja nicht satt werden. Armes Kind.

eclipse - 15. Mrz, 15:39

@zorra

ja gell?
meine erste gedanke war auch:armes babylein!
creature - 15. Mrz, 17:33

mein fastfood war die warme milch frisch aus dem euter (der kuh), nicht jedermanns sache.
ich denk die sehnsucht läßt sich auf einen nenner bringen, ein angenehmes gefühl.
alles was dazu führt ist gut.
schlimm ist, nichts mehr spüren zu können, nicht mehr bei sich sein, verloren in den dingen rundherum

eclipse - 15. Mrz, 18:40

@creature

dein fastfood...du kannst dich glücklich schätzen in eine zeit aufgewachsen,wo so was noch möglich war.
und wie du dadurch jetzt anders denkst...ich bin sicher die heutige junge menschen,diese fastfood generation wird in allem bereichen sehr oberflächlich sein..wie sagt man schön?
"man ist was man isst"
elektra - 15. Mrz, 18:10

ich hoffe doch ...

... das das ein vegetarischer burger ist ...

ähhh thema verfehlt, i know ...

ach, mir wurst was sich der oder die reinzieht du ...
muss jeder selber wissen ...
genauso wie mit dem rauchen ...

anders ist es natürlich wenns zb um kinder geht ... aj ... das kann ich auch gar nicht verstehen, die schon zu mäkkes zu schicken ... zb für's geburtstagsfest ... uffts ...

creature - 15. Mrz, 18:30

vielleicht sind dies alles zeichen dafür, die menschheit zu dezimieren da es ja doch schon fast zuviele gibt.
woanders zuwenig essen, bei uns zuviel aber dafür ohne wertvolle und wichtige inhaltsstoffe, nur zucker und fett!
klar das der körper früh seine konturen verliert.
elektra - 15. Mrz, 18:33

welche konturen ?
[und rollt weg ...]
creature - 15. Mrz, 18:38

der entwurf zieht eine gewisse grenze, wie bei einem haus.
wir machen dann überall zubauten um die dinge zu horten, die wir gar nicht oder glauben irgendeinmal zu brauchen.
andere wiederum reissen den verputz und die mauern weg, übrig bleibt nur mehr das gerippe, die stützpfeiler die den rest notdürftig zusammenhalten.
eclipse - 15. Mrz, 18:42

@elektra

es ist mit sicherheit kein vegetarischer..aber darum geht es auch nicht...um erziehen,und esskultur auch ein teil des erziehungs.
elektra - 15. Mrz, 19:48

ok, ok ...

also hier mein "konstruktiver beitrag" :)

das bild ist SEHR plakativ ...
statt der brust einen burger ... ok ...
nun, so was regt so einige gemüter zu lautem kampfgeschrei, doch was soll ich dazu sagen ...

natürlich halte ich es für bedenklich seinen hunger mittels nahrung von fast food läden zu stillen ...
solte ich jemals kinder haben, so werde ich denen schon zu vermitteln wissen, was man sich so reinstopfen kann, und was da so drinn ist, wie nahrhaft das ist etc.

aber gänzlich verbieten würde ich denen so was auch nicht wollen ...
immerhin möchte ich auch wesen hochziehen, die eigenständig sind, und sich im klaren drüber sind was sie tun ...
und die konsequenzen ihres handeln selber tragen müssen ...

allerdings auch nur im rahmen ihrer möglichkeiten ...
einem dreijährigen werde ich bestimmt nicht abverlangen können, das er seine nahrung gänzlich selber bestimmen kann, aber zumindest möchte ich ihn dabei miteinbeziehen ...
denn geschmäcker sind ja auch verschieden, und kompromisse sind immer möglich ...

aber das gilt jetzt erst mal nur für mich und meine hypotetischen kids ...

was die anderen menschen so anstellen, nun, dafür kann ich nichts, und die meisten wissen ganz genau was sie tun, und daran kann ich auch kaum was ändern ...

wenn mir wirklich was gegen den strich geht, wo ich sehe da ist jemand mächtig unverantwortungsvoll [vor allem in bezugauf dritte] so tue ich schon mal meine meinung kund ...

allerding ist das ergebnis trotzdem meist recht unbefriedigend ...
wer will sich schon in seine sachen reinreden lassen ?
die wenigsten kommen mit gut gemeinten ratschlägen klar, und sehen es eher als angriff ... tja ...
schade ...
creature - 15. Mrz, 20:17

......

@elektra, recht hast du.
ich hab auch genug dinge gemacht wo andere meinten, alles falsch! ich habs halt gemacht, basta. und so wirds immer sein!
eclipse - 15. Mrz, 22:57

@elektra

mit hochgenuss hab ich deinen gedanken hier gelesen..wie du es machen würdest kinder erziehen..,es gefiel mir auch sehr gut.

nun wir sind trozdem von mein ausgangspunkt zu weit gekommen:
ich fragte: hunger nach was? hunger habe ich nicht nur körperlich gemeint..
da wären noch alle "unsere neurosen" damit gemeint,wobei natürlich die ernährung fällt erst auf,also essströrungen.oder schönheitsoperationen siehe:
http://panthol.twoday.net/stories/572656/#572930

aber auch andere suchtverhalten...immer in etwas flüchten wollen auf der suche nach...nach was?
eclipse - 15. Mrz, 23:01

@creature

der vergleich mit dem hausbau finde ich sehr treffend.
eclipse - 15. Mrz, 23:20

epilog

trauriges statistik zu thema fettleibigkeit:
fett
in der EU sind 14 millionen kinder übergewichtig,
in österreich 14 % der burschen, 16% der mädchen,sind viel zu dick....

quo vadis wohlstand?

don d. - 15. Jun, 14:56

weil die mama nicht kocht und der ronald die party macht
eclipse - 15. Jun, 15:05

@don d.

und weil ronald's party wird mit fördergeldern des gesundheitsministeriums unterstützt.tja..

8.Mai
Andersrum
Autumn
Bildung
Blogs und Blogger
Boulevard-Presse
Comeback
Dies und Das
Diskriminierung
EU
Feiertage
Frau Mann
G8
Gesellschaft
Gesundheit
Job
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren