19
Sep
2005

Heute schon Christoph gelesen?

Heute schon bei Christoph gelesen?

Zitat:

Wenn Sie die Verhältnisse im früheren Ostblock so gut fanden, warum sind Sie dann nicht dort? Oder gründen eine Partei mit dem Ziel, die früheren Ostblockverhältnisse wieder zu errichten? Hat Sie möglicherweise der Drang nach "Bürgerlichkeit" an einen Ort gebracht, den Sie zwar ob seiner Lebensverhältnisse, nicht aber wegen seiner Denkstrukturen schätzen?...
Die Unterscheidung heute lautet:
Menschen die denken - Menschen die nachplappern.

Und mit Verlaub:
Sie scheinen mir nicht zur ersteren Sorte zu gehören ....


Zur Errinerung der Kommentator dort schrieb auch das hier.

Zitat:

Wenn frau/man(n) so sehr abgestoßen ist von den Menschen, die in AUS um sie/ihn herum leben und unbeteiligt hinnehmen, was da so passiert - warum dann nicht lieber zurück nach Hause gehen, wo doch offensichtlich Alles besser ist .... EU-BürgerIn bleibt frau/man(n) doch auch dort noch .... oder ist es etwa so, daß frau/man(n) die Annehmlichkeiten des neuen Domizils so sehr schätzt, daß darüber die Moral vernachlässigt, pardon, nur verbal aufrecht erhalten wird ....

Ich bin mir sicher dass solche oben zitierte Meinungen die Ausnahmen sind.

Trackback URL:
http://eclipse.twoday.net/stories/988580/modTrackback

venus - 21. Sep, 23:08

Nein,

solche oben zitierten Meinungen sind die üblichen Stammtischparolen , wie man sie immer wieder von Leuten hört die nur motzen können ,aber selbst noch nie politisch aktiv waren oder auch nur versucht haben selbst was zu ändern.Und in diesem besonderen Fall geht es natürlich nur darum das WvS keine Gelegenheit auslässt um dich anzugreifen. Da verdreht er auch gern mal die Worte, so wie er es gerade braucht.

eclipse - 27. Sep, 22:53

@venus

Danke für den Kommentar.
Ich habe da eigentlich gar keine Kommentare erwartet.
Da wurde schon alles gesagt.
Die beide Zitate sprechen für sich.
Webcat72 - 19. Dez, 21:03

... bin über dnepr hier gelandet, und verstehe immer noch nicht ganz, was der Kleinkrieg soll. Klar provoziert der Kerl, aber ENDLICH MAL JEMAND ... so meine Meinung. Ich freu michimmer, wenn ich mich in ner Diskussion mal fetzen darf und hinterher dann das virtuelle Bier trinken ... . Warum muss immer alles eine Soße sein ? - oder ist er schon so schlimm unter die Gürtellinie gegangen, dass das nicht mehr möglich ist? Liebe Grüße, Webcat

eclipse - 20. Dez, 00:56

@Webcat72

„Ich freu michimmer, wenn ich mich in ner Diskussion mal fetzen darf und hinterher dann das virtuelle Bier trinken..“
Dann haben sie viel verpasst damals.

Ich habe allerdings jetzt im nachhinein keine Lust die ganze Geschichte wieder auf zu rollen.
Es war klein kariert, geschmacklos, und ja es ging auch unter die Gürtellinie

Wenn jemand auf Menschen herabschaut die ihre Probleme mit Rechtschreiben haben, oder MigrantInnen sind, oder einfach anders denken ohne jeglichen Grund ständig beleidigt, das ist für mich unter die Gürtellinie.

Außerdem gibt es Menschen die Ihre Ruhe haben wollen, und das hat er seinen Opfern nie gegönnt.

In diesem Sinne auch liebe Grüße!
dnepr - 20. Dez, 01:16

webcat72

http://panthol.twoday.net/stories/1302370/ ist das tief genug unter der Gürtellinie? der jenige der gemeint ist erkennt sich wieder. andere merken gar nicht das da wer beleidigt wird , das ist so seine art .( es kann natürlich sein das sich der link verschiebt und morgen oder noch heute da was ganz anderes steht. )

8.Mai
Andersrum
Autumn
Bildung
Blogs und Blogger
Boulevard-Presse
Comeback
Dies und Das
Diskriminierung
EU
Feiertage
Frau Mann
G8
Gesellschaft
Gesundheit
Job
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren