Job

4
Apr
2005

Neue Berufsperspektiven?

Der Verteidigungsminister Platter plädiert für eine bessere Bezahlung von Soldatinnen.

soldatin

Er wolle damit erhöhen den Frauenanteil beim Österreichischen Bundesheer .

Schöne Aussichten in den heutigen tristen arbeitslosen Alltag.
Fall es doch nicht klappen sollte in der Mode Branche fuß zu fassen,als normale Frau,hätte ich immer noch die Möglichkeit als SoldatIn eine neue Karriere zu machen.
Jetzt erst recht,wo ich damit auch gut Geld verdienen könnte.

Wäre Geld der tatsächliche Reiz für viele Frauen es sich überlegen diesen Beruf auszuüben?
Ich denke nicht,das da mehr Bezahlung was ändern würde.
Diejenige die grundsätzlich gegen einen Militärdienst sind,würden ihre Meinung hinsichtlich höherer Bezahlung auch nicht ändern.

Wäre ich ein Mann,würde ich auch nicht beim Heer dienen, sonder Zivildienst leisten,auch wenn es viel schlechter bezahlt wird.

Also doch keine neue (Berufs)Perspektiven für mich.

9
Mrz
2005

Resignation

Vorgeschichte:

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat in seinem Job völlig resigniert, besonders stark ist die Resignation im Fremdenverkehr und im Einzelhandel. Dies ist das Resümee einer im Auftrag der oberösterreichischen Arbeiterkammer (AK OÖ) durchgeführten Umfrage, die am Mittwoch in Wien vorgestellt wurde.

Generell gilt: Je älter und weniger ausgebildet, umso höher die Resignation, Frauen sind statistisch resignierter als Männer. Außergewöhnlich hoch ist der Frust am Job aber auch bei den Berufseinsteigern.

Unter Resignation verstehen die Studienautoren im Wesentlichen das Sich-Abfinden mit einer schlechten beruflichen Arbeitssituation, das Begraben von Aufstiegsambitionen oder von Hoffnungen auf "Sinnstiftung" im Job.

Wie steht es mit der Resignation in anderen Bereichen?
Darüber wurden wohl keinen Studien gemacht.

Ich zum beispiel kann es kaum nachzählen wo und in was bin ich resigniert:

1.Ich bin eine Frau,damit habe mich schon abgefunden.

2.Ich neige zu Gewichtzunahme im Winter und das jedes Jahr.Dagegen bin ich auch schon resigniert.

3.Ich werde nicht jünger,egal was ich mir vormachen,also resigniere ich.

4.Ich kann das Rauchen nicht abgewöhnen,damit hab mich auch schon abgefunden.

5.Ich bin ein Schokolade-freak,ich kann nichts dagegen tun.

Und last but not least:
6.Ich bin eine hoffnungslose Optimistin,ich glaube fest daran,das es bald Frühling wird…also mit mein Optimismus hab ich mich auch abgefunden.(das war allerdings nicht alles)

Bin ich jetzt resignierter,als Männer?

8.Mai
Andersrum
Autumn
Bildung
Blogs und Blogger
Boulevard-Presse
Comeback
Dies und Das
Diskriminierung
EU
Feiertage
Frau Mann
G8
Gesellschaft
Gesundheit
Job
... weitere
Profil
Abmelden