Wohlstandsgesellschaft

18
Mai
2005

Konsum nach dem Krieg

Eine Ausstellung um in Errinerungen zu schwelgen.
Der Wohlstand der 50-er

sin

wurde von der Bevölkerung ganz direkt daran bemessen, was in ihrem Einkaufssackerl landete.
Ging es nach dem Kriegsende darum, eine Grundversorgung sicherzustellen, um die durch Mangel in Mitleidenschaft gezogenen Körper aufzupeppeln, zählte man in den 70er Jahren bereits Kalorien, um Diätpläne einzuhalten.
Es ist eine andere Art Rückblick, ein nostalgisches.
Ich bin gespannt welcher der Produkte kenne ich aus meiner Jugend.
Ich habe zum Beispiel Sinalco noch nie gekostet.

12
Mai
2005

Männer leiden an Essstörungen

Immer mehr Männer leiden an Essstörungen.

Ob nun tatsächlich mehr Männer erkranken, oder mehr Männer den Mut fassen, sich helfen zu lassen, sei unklar.

Wahrscheinlich es ist das Ergebnis jahrelanger Aufklärungsarbeit der Ärztekammer und der Krankenkasse, dass jetzt Männer sich auch trauen um Gesundheitsvorsorge vorzunehmen.
Es ist jedoch eine traurige Bilanz.

Was sind die Ursachen? Leistungsdruck? Falschen Schönheitsidealen?
Sind die Ursachen bei Männern anders als bei Frauen?

22
Mrz
2005

Tag des Wassers

Heute war der internationale Tag des Wassers.
Auf einen großen Teil unserer Erde über einen miliarden Menschen haben kein Zugang zu sauberes Trinkwasser.

wasser1

Wir in Wien haben das beste Trinkwasser Qualität Europas ,es ist Hochquelle-Wassser.,kommt direkt aus unseren Hausbergen.

Ich freue mich immer wann ich von Ausland zurück komme,dass wir hier so wunderbarer Wasser genießen dürfen.

21
Mrz
2005

Alleskönner oder Volksdroge?

Morgens halb zehn überall in Europa:
In Abertausenden Kaffeemaschinen gluckert und brodelt es, denn viele von uns brauchen um diese Zeit vor allem eines: Koffein.
Wie viele Tassen Kaffee trinken wir im Schnitt jährlich?
Ich habe nicht nachgezählt.Ich brauche es in der Früh, Mittags und Abends auch.



Koffein ist außerdem auch in Tee, Schokolade und vor allem in so genannten Energy-Drinks. Diese finden ihren reißenden Absatz zum Beispiel nach durchtanzten Nächten in den Clubs, wenn der Körper völlig fertig ist.

Koffein macht wach, aber wie?
Es wirkt direkt im Gehirn, blockiert dort das Molekül Adenosin, unser körpereigenes Schlafmittel, das uns müde macht.
Für die einen das perfekte Ticket für ein Leben auf der Überholspur, für die anderen ein Teufelszeug, das den Schlaf raubt. Und die Ruhe.
Denn manchen macht es nervös, ruhelos, treibt sie im extremen Fall zu Panikattacken.
Deshalb ist Koffein bei Wissenschaftlern umstritten.

Die Pharmaindustrie hingegen hat es als Schmerzkiller entdeckt. Koffein kann zusammen mit anderen Substanzen das Schmerzsignal unterdrücken.

Ich habe neuerlich erfahren, dass Kaffee zwar munter macht, aber nicht süchtig .
Was ich gar nicht so glauben kann. Ich dachte bisher ich sei süchtig.
Was bewegt mich dann immer wieder es zu trinken?Gewohnheit?

15
Mrz
2005

Fast-Food Generation

Der ungestillte Hunger

hunger

Nach Liebe?
Geborgenheit?
Aufmerksamkeit?
Anerkennung?
Erfolg?
Nach was eigendlich?

4
Mrz
2005

Die Viertelliter Klasse

Heute läuft die Kinoversion des Kabarettprogramms „Die Viertelliter Klasse“

07

der Roland Düringer über den österreischen Volksport „Saufen“ in den Kinos an.

Es ist ein guter Anlass darüber nach zu denken,warum ist in Österreich Alkohol ist der legale Droge Nummer eins ist.
Was sind die Gründe zum Flasche zu greifen?Frust,Angst ,Zorn,Stress..wären da welche,die im Film herzeigt werden.
Da gibt es auch andere Faktoren: Der Spass-Faktor auch,Gewohnheit,man will unbewusst dazu gehören(ich allerdings halte es nicht damit,ich trinke nur wann es mir gefällt,nicht weil es andere auch tun.)
Ich musste nachdenklich werden,hatte meinen letzten Kater vor eine Woche.Nestor hat es Heute .
Wie oft habt ihr einen Kater?Seid ihr schon gefährdet?

04

In Österreich laut Statistik 10% der Bevölkerung gilt als gefährdet.
Gehören wir mit unseren Katern schon dazu?
Was ist Normal? Und was ist Gefährdung?
Es wird überall getrunken,aus allen möglichen Anlässen,es gehört zum Alltag.
Ich sehe mich allerdings noch nicht als gefährdet.
Ich bin eine Geniesserin.Trinke auch nur in Gesellschaft,manchmal doch mehr als ich vertrage.

8.Mai
Andersrum
Autumn
Bildung
Blogs und Blogger
Boulevard-Presse
Comeback
Dies und Das
Diskriminierung
EU
Feiertage
Frau Mann
G8
Gesellschaft
Gesundheit
Job
... weitere
Profil
Abmelden