29
Mrz
2005

Das Verhalten der Geschlechter

Worüber ich eigentlich schreiben wollte,klingt jetzt etwas makaber nach dem neustem Ereignis .

Ich wollte darüber schreiben, dass in den Tsunami –Gebieten sind wesentlich mehr Frauen als Männer gestorben.

Und darauf folgt, dass Männer Frauen vermehrt vergewaltigen ,oder es kommt zum Zwangsehen .

Ich frage mich wie würde es umgekehrt aussehen?
Würden Frauen sich ähnlich verhalten?
Nein, mit Sicherheit nicht.
Frauen würden sich auf ihren Familien konzentrieren, sie zusammen halten, ernähren, beschützen.

Ich hatte es noch nie gehört, dass im Krieg Frauen Männern vergewaltigt hätten .Warum ist das so anders,
das Verhalten der Geschlechter in Notzustand?
Warum Männer reagieren immer so instinktiv?
Frauen eigentlich auch, aber doch viel menschlicher:
Das Frauen ihre Kinder dabei beschützen wollen, ist auch eine instinktive Handlung, es ist aber menschlich auch.

Männer dagegen verhalten sich im Krieg,oder in anderen Ausnahmefällen wie Tiere.

Ich bin keine VerhaltensforscherIn,weiss nicht warum, weshalb…würde ich es aber gerne ändern ,wenn ich es könnte..

Trackback URL:
http://eclipse.twoday.net/stories/596187/modTrackback

creature - 29. Mrz, 02:26

"ein mann, der nicht mastubiert wird zum vergewaltiger", sagte m. jackson zu einem jungen, auch die oma des jungen hätte ihm das gesagt!

eclipse - 29. Mrz, 02:27

@creature

die oma hätte das an wem gesagt?
creature - 29. Mrz, 02:29

die oma des jungen, der als zeuge im prozess aussagen mußte wußte nicht mehr genau wer im das zuerst sagte, seine oma (kluge frau) oder michael.
eclipse - 29. Mrz, 02:29

@creature

"ein mann der nicht mastrurbiert.."..da muss ich dir vollkomen recht geben.
in vielen kulturkreisen selbstbefridigung ist immer noch tabu.
eclipse - 29. Mrz, 02:31

also der jackson-prozess ist mir wirklich egal..der mann tut mir leid,dass er nicht mehr machen konnte aus sein leben.
creature - 29. Mrz, 02:32

so ist es, als vergewaltiger wird dir ehre zuteil, als selbstbefriediger nur schmach!
eclipse - 29. Mrz, 02:32

@creature

darf ich was fragen?
du kannst natürlich ausweichen;-)
creature - 29. Mrz, 02:35

fragen kannst ja !
eclipse - 29. Mrz, 02:38

@creature

du ahnst es bestimmt,was jetzt folgt:
gehört creature zu den spezies die der "ehre" zugeteilt bekommen,oder zu den"anderen"?
creature - 29. Mrz, 02:42

diese "ehre" habe ich mir noch nie genommen!
eclipse - 29. Mrz, 02:45

@creature

kurz aber bündig!
ich hätte es auch nicht angenommen,dass du so eine "ehre"...es war mehr eine "scherzfrage"...

gn8,creature!
nestor - 29. Mrz, 12:21

grundsätzlich eclipse

bin ich deiner ansicht.

allerdings: so wie vieles - alles vielleicht - ist es nicht verzuabsolutieren. es gab (und wahrscheinlich : auch gibt) frauen, die sich in extrem-situationen nicht anders verhalten als männer. zum beispiel werden derzeit mehrere zeitgeschichtliche arbeiten über kz-aufseherinnen verfasst. auch über die wienerin hermine braunsteiner. vgl. zu ihrer biografie: http://de.wikipedia.org/wiki/Hermine_Braunsteiner-Ryan

ich will mit diesem beispiel(en) keinesfalls den eindruck erwecken, deine worte wären zu relativieren. ich schätze mal: in 90% der fälle ist es so, wie du schreibst. doch es gibt auch 10% fälle, in welchen sich frauen in extremsituationen unmenschlich benehmen...

ich glaube, dass die männliche macht - eine macht, die sich sozial-diskursiv über jahrhunderte (fort-)entwickelte - eine nicht zu vernachlässigende rolle im männlichen verhalten sowohl gegenüber frauen, wie auch gegenüber schwachen menschen ganz allegemein, spielt.

eclipse - 29. Mrz, 16:24

@nestor

ja,ich muss dir leider recht geben,
frauen können besonders brutal sein.
ich denke aber das "recht" des vergewaltigungs ist immer noch eine männer-domäne ist.
nestor - 29. Mrz, 17:22

leider eclipse,

es ist leider so... und doch gilt es dies zu ändern!
eclipse - 29. Mrz, 17:24

wie denn? hast du einen vorschlag?
creature - 29. Mrz, 18:02

die seite, die nestor anspricht hat natürlich einiges.
der typische vergewaltiger ist in unserer breiten ja schon fast ausgestorben auf grund potenzieller opfer, aber die list der frauen nicht, sei es mit juristischen spitzfindigkeiten einen mann in die job-oder obdachlosigkeit zu treiben oder sein eh nur fragmentarisch vorhandenes gefühlsleben derart durcheinander zu bringen das seine gesunden tage an einer hand zu zählen sind.
oder wer hat anne nicole smith jemals ihre beteuerungen abgenommen, sie liebe den reichen greis an ihrer seite wirklich?
eclipse - 29. Mrz, 18:56

ich musste auch nachblättern,so erfuhr ich dass der statistische vergewaltiger ist ein 18jähriger ungelernter arbeiter mit unterdurchschnittlicher intelligenz. die statistische Tatzeit ist an einem samstag im August zwischen 20.00 und 02.00 Uhr. (leider ist etwas älter,dieser statistik)
also leider nur "fast" ausgestorben:-(

zu list der frauen..ich denke der ist auch lang genug,nur frauen verwenden gewalt nicht direkt,als instrument,die haben andere mitteln.
nestor - 29. Mrz, 23:47

leute, obacht!

das ist doch alles ein shit: solange männer macht haben, werden sie vergewaltigen. nämlich mach doppelt: bislang gesellscxhaftliche UND körperliche. nun wird die gesellschaftliche (langsam) eingeschränkt. und das ist gut so. es bleibt immerhin noch die körperliche. und das bleibt shit...
eclipse - 29. Mrz, 23:50

nestor wieder zu haus? :-))
dnepr - 30. Mrz, 13:49

nicht

nur reale sexuelle vergewaltigung scheint eine reine männersache zu sein,auch in blogs gibt es eine art von vergewaltigung die auch bevorzugt von männern ausgeführt wird.dabei denke ich z.b.an die gesichte von phantol der der dich ja anscheinend auch mit seinen unangebrachten kommentaren und artikeln zu vergewaltigen versucht.

nestor - 30. Mrz, 14:15

korrekt, dnepr! so isses...
eclipse - 30. Mrz, 14:57

@dnepr/nestor

ich wurde angegriffen,und das unfaire weise nicht hier,als kommentar.ich denke jede/r sollte hier über mich seine/r meinung sagen,das wäre fair.
ich kann mich nicht so gut ausdrücken,wie ich es mir wünsche,ist das ein grund auf mich los zu gehen,meine sprache kritisieren,jedes einzelnes wort zwei mal umdrehen?
oder meinen die "anderen" wer die sprache nicht beherrscht,soll nur übers wetter schreiben?
oder ausländerInnen sollen gar nicht bloggen?
oder dürfen nur akademikerInnen ihre meinungen sagen?

dnepr und nestor haben es richtig durchblickt,was ich sagen wollte,es ist sinnlos da etwas mehr reininterpretieren,was nicht ist.

8.Mai
Andersrum
Autumn
Bildung
Blogs und Blogger
Boulevard-Presse
Comeback
Dies und Das
Diskriminierung
EU
Feiertage
Frau Mann
G8
Gesellschaft
Gesundheit
Job
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren