25
Apr
2005

Frauen & Werbung

Werbung und Medien sind so sexistisch wie nie.
Eine braucht nur an einer Handvoll Plakatwände vorbeizukommen:
dose
Wenn Gina Wild in Pornofilmen einen Penis mit ihren Brüste bearbeitete, war dies nur ab 18 Jahren freigegeben. Wenn Michaela Schaffrath (so ihr wahrer Name) das gleiche mit einer länglichen Dose macht, hängt es an jeder Straßenecke,
oder es genügt ein paar Zeitschriften durchzublättern: überall werden magere, hilflose, nackte oder wenig bekleidete Frauen zur Schau gestellt.
Frau als Sexobjekt:
linse
Ein blanker Hintern steigert offenbar den Umsatz.
Frauen sollen als Dekoration dienen, um Männern ein Produkt schmackhaft zu machen. Oder sie sollen als Illustration dienen, für Frauen, damit sie sehen, wie sie ihre Körper zurichten müssen, um einen Mann abzubekommen.

Und als Erinnerung daran, dass einen Mann zu kriegen und bei sich zu halten das vordringliche Ziel im Leben einer Frau ist.

Trackback URL:
http://eclipse.twoday.net/stories/649813/modTrackback

Loki777 - 25. Apr, 14:42

also "scharf sehen" kann doch nicht sexistisch sein ;o)

oder? *fg*

eclipse - 25. Apr, 14:45

Loki777

in dem zusammenhang so zu fragen schon!:-)
RokkerMur - 26. Apr, 09:04

Das erste gefällt mir auch.
Bin ja kein Kardinal ;))
Loki777 - 26. Apr, 10:56

dear eclipse

deine argumentation ist absolut stimmig und auch ich mann gebe dir recht.

ABER - wie willst du auf das reptiliengehirn einfluss nehmen? - wir menschen sind immer noch tiere (teilweise sind wir sogar schlimmer als tiere). die diskussion um unnötige freizügigkeit auf plakaten und früher in schriften ist so alt wie der mensch selbst.

nacktheit wurde mittlerweile dermassen enttabuisiiert, dass es mittlerweile auch ein verbrechen ist, jemandem zu sagen, dass seine freizügigkeit unangebracht ist.

ich persönlich bin weder ein feind der ultraminis - noch habe ich etwas gegen die speckröllchenshirts. wenn man deiner argumetation aber folgt - würde man da am ende nicht dort landen, wo der islam sich im moment befindet?
creature - 26. Apr, 11:08

loki777 hat meine langatmige und komplizierte erklärung gut auf den punkt gebracht, eines ist "reptiliengehirn", das andere das islamargument, letzteres find am schlimmsten und es fing damit an alles natürliche und nackte aus der öffentlichkeit zu verbannen.
ich mag nicht wenn religion oder moral einiger verklemmter geister zum gesetz für alle gemacht wird, es geht ja eh schon in die richtung ob ich will oder nicht, siehe islamische länder und die usa, wo sogar vom busen die nippel wegretuschiert werden. was in diesen ländern passiert ist eine blühende pornographie im hintergrund!
und das ärgste, gegen gewaltdarstellungen beschwert sich keiner, der krieg wird heroisiert und bekommt eine eigene ästhestik, der von der natur geschaffene körper wird versteckt und mit schmutzig sein gleichgesetzt.
für mich ist das einfach traurig...und ich frage mich schon lange, ob ich nicht aus versehen auf diesem planeten gelandet bin wo werte gelten mit denen ich absolut nichts anfangen kann!
eclipse - 26. Apr, 11:54

@Loki777

"...wenn man deiner argumetation aber folgt - würde man da am ende nicht dort landen, wo der islam sich im moment befindet.."

da fühle ich mich allerdings nicht angesprochen.
ich bin keines falls prüde.mir ging es nicht darum nackheit als solches von überall verbannen.
ich habe gemeint,das körper des frau zu instrumentaliesieren,auch wenn es immer schon gabs solche werbungen.
und weil die schlussfolgerung daraus für frauen ist die,dass diese werbungen dienen auch für frauen als illustration damit sie sehen, wie sie ihre Körper zurichten müssen, um einen mann abzubekommen.
und um auch als
Erinnerung daran, dass einen Mann zu kriegen und bei sich zu halten das vordringliche Ziel im Leben einer Frau ist.
es wird damit überall diktiert dass frauen vor allem schön sein sollten.
wieviele frauen und heranwachsende mädchen sehen sie sich an diese werbungen,und fühlen sie sich davon beienflusst in dem immer mehr daruf mit essstörungen wie aneroxie oder bullimie reagieren.
es werden "falsche" schönheitsideale vermittelt,im werbungen sind keine normale frauen present.
was ich sehr bedauere dass hier zum thema keine bloggerin stellung nimmt.
falls der eindruck entstanden sei ich bin eine militante gegenerin des werbungs wo frauen gezeigt werden,muss ich mich dagegen energisch wehren.
es gibts für alles pro und contra.
meine contras überwiegen.
und im alltag finde ich es durchaus in ordnung,dass frauen sich so presentieren wie es ihnen gefällt.(minis,stöckelschuhe,bauchfrei..oder mit kopftuch)
eclipse - 27. Apr, 08:35

@creature

schlimmerres als scheinheiliger prüderie kann ich mir nicht vorstellen.
ich bin deiner meinung auch warum sollte man einen schönen körper verstecken.
durch die werbung wird aber alles kommerzialisiert ,nichts mehr wirkt natürlich.
creature - 27. Apr, 09:41

da bin ich ja beruhigt wenn du nicht auf der seite der prüden stehst ;-)
eclipse - 27. Apr, 09:43

@creature

das klingt richtig nach erleichterung ;-)
warst du gar unruhig davor?
creature - 27. Apr, 10:21

na ja, heutzutage wechselt einer schnell die seite.
heute freund, morgen feind.. ;-)
eclipse - 27. Apr, 11:32

@creature

ich wechsele nie die seite ;-)
creature - 25. Apr, 19:03

auch der mann wird für werbung herbeigezogen, siehe cola man oder die huberplakate mit dem nackten männerarsch.
da freuen sich die männer und dort die frauen, ich seh mir die plakate auch gerne an, das produkt dazu brauch ich nicht, interessiert mich auch nicht!
meine freundin hat früher werbung gemacht für einen energieversorger, nackt in der sauna sah man sie in einer stadt auf plakaten, hat es sie gestört.?..nein, sie war überglücklich neben ihren studium etwas dazu zu verdienen mir geringen aufwand.
dieser aspekt darf auch nicht vergessen werden!

eclipse - 25. Apr, 23:41

@cretaure

ich kann deine freundin auch verstehen,wenn sie es mit leib und seele gemacht hat..frauen sind auch verschieden.
ich denke allerdings dass damals alles geschmackvoller war.

aber bei allen produkten muss ich nicht nackter haut sehen.so wie bei den gezeigten beispiel:kontaktlinsen versus nackter po.

ich weiss auch dass männer die plakate gerne sehen,
und männliche körper werden im vergleich seltener gezeigt,als weibliche,und vor allem esthetischer dargestellt.
creature - 25. Apr, 23:52

das ist nicht lange her, 6 jahre ca.
ehrlich gesagt, wem interessiert die werbung am strassenrand schon?
mich überhaupt nicht..normalerweise.
sehe ich aber ein schönes plakat schau ich hin, siehe früher die palmerswerbung, was gabs da für einen aufstand deswegen, ich fands schon peinlich als gäbe es sonst keine wichtigeren probleme!
ein nackter körper ist für mich ein hingucker, das ist eben so in mir drinnen und gefällt, würde ich es verleugnen wäre das unehrlich und seltsam.
ich finde menschen komisch die nicht zu ihren vorlieben stehen und dinge verleugnen die eigentlich zutiefst menschlich sind, ich sehe nicht aus wie der cola man und hab nicht diesen arsch vom huberplakat, deswegen verurteile ich nicht die werbung aus neid weil der hintern schöner ist als meiner...
eclipse - 26. Apr, 00:53

@creature

"menschen die nicht zu ihren vorlieben stehen.."

es ist typisch "männlicher" denkweise, verzeihe mir.
meine vorlieben lebe ich woanders aus..

natürlich ein schöner nackter körper ist ein hingucker,aber wir sind schon so massenhaft überflutet von der nacktheit,dass man keinen reiz mehr daran findet.
ich finde humorvolleres werbung interessanter,als öffentlicher nacktheit.
dnepr - 26. Apr, 01:10

nein eclipse

k-fee setzt nicht auf erotik,sondern bewusst auf schockieren in deutschland wurden sie wegen ihrer werbung schon abgemahnt.

http://www.cartoonland.de/archiv/k-fee-werbung-auto/

vorsicht der link hat es in sich ,beschwert euch nicht bei mir ich habe euch gewarnt
eclipse - 26. Apr, 10:10

@dnepr

oh mein gott!
wie gut,dass ich es gestern nicht gesehen habe!
ich stehe immer noch unter schock!
jetzt brauche ich dringend ein kaffee..
dnepr - 26. Apr, 23:25

@venus @eclipse

das tut mir leid,aber ich habe euch ja gewarnt,selbst schuld wer es trotzdem anklickt.zu venus ja das lief sogar im vormitagsprogramm,und ich finde es schlimmer,vor allem wenn es einen unvorbereitet trieft,als die werbung mit gina wild.
dnepr - 26. Apr, 00:51

Eine kaffeedose ist eine kaffeedose

und fällt bestimmt nicht unter das jugendschutz gesetz ein penis ist da ganz was anderes ,auch wenn es vielleicht darauf anspielt und mit der werbung wird garantiert eine große zielgruppe angesprochen ,das ist doch der sinn von werbung,und das ziel ist erreicht man spricht drüber.

eclipse - 26. Apr, 00:58

@dnepr

gerade dieser werbung finde ich besonders sexistisch.
es spielt gezielt darauf,auf das männlicher geschlechtsorgan und reduziert frau zum objekt.
venus - 26. Apr, 11:50

@Dneeeeeeeepr

Sie können froh sein das ich hier kein Hausrecht habe, wie können sie einer alten Frau so was antun.Bei ihrem Link habe ich fast einen Herzschlag bekommen und so was lief wirklich im Fernsehen?
eclipse - 26. Apr, 15:59

@venus

Frau Venus!
Es tut mir leid dass Sie sich erschreckt haben,hoffe dass sie sich wieder erholt haben:-)
Ich habe mich auch sehr erschreckt,wenn das Sie beruhigt;-)
special - 26. Apr, 01:14

du hast schon recht, was die überflutung angeht. aber stell dir die kaffeedose mal zwischen den a...backen eines mannes vor. keiner würde das produkt kaufen, oder?

eclipse - 26. Apr, 01:26

@special

warum sollte ich es vorstellen?
und warum nicht anderswo?..beim radfahren zum beispiel?
RokkerMur - 26. Apr, 13:08

Was ist das für unerhörte Sprache, es lesen hier auch 47jährige mit die, wenn sie sowas lesen und nicht schwul sind glatt einen Herzdings bekommen können ;))
boomerang - 26. Apr, 18:12

es gibt gute und schlechte werbung.
in den beiden fällen da oben kann man sogar von dummer werbung reden.
was haben die brüste der blondine mit dem cafee-drink zu tun - dass sie nicht nur als werbe"star" für den drink bekannt ist, unterstreicht die intention der werber - und da stößt´s einem sauer auf. nackte haut und - naja, chauvinistischste - anspielungen zu verwenden, dass die leute hingucken kann wohl kaum jemand ansprechen - maximal prepuperiderende buben.
beispiel zwei ist auch so ein "na und?" fall - was soll der nackte hintern sein, außer ein hingucker. und? einfach ideenlos.
.
aber die aktuellen männerhintern und nackten frauenbrüste auf den plakaten sind doch ok. als unterwäschehersteller ist´s doch ok, dass man dies abbildet, oder?
dass man sich drüber aufregt, kann ich nicht verstehen.

eclipse - 27. Apr, 08:50

@boomerang

unterwäschehersteller werben für unterwäsche,also in dem fall finde ich es vollkommen in ordnung,dass man (halb)nackte körper zeigt.
ich sehe aber kein grund es bei kontaklinsen- oder kaffeewerbung zu tun.
es sollte im (werbe)alltag nicht immer alles nur mit einem nacktem frauenkörper verkaufbar sein.
boomerang - 27. Apr, 09:35

jepp.

8.Mai
Andersrum
Autumn
Bildung
Blogs und Blogger
Boulevard-Presse
Comeback
Dies und Das
Diskriminierung
EU
Feiertage
Frau Mann
G8
Gesellschaft
Gesundheit
Job
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren